Freunde und Förderer > Deutschlandstipendium > Informationen für Förderer

Deutschlandstipendium

Informationen für FördererDeutschlandstip_80

Für beste berufliche Aussichten ist Begabung gepaart mit Leistungsbereitschaft eine wichtige Voraussetzung. Die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen ist eine weitere. Stipendien ermöglichen Studierenden, die diese Eigenschaften mitbringen, den notwendigen Freiraum für eine anspruchsvolle Ausbildung. Das Deutschlandstipendium setzt dabei auf ein Zusammenwirken von privaten Förderern, Hochschulen und der öffentlichen Hand.

Postbank mit StipendiatenNeben herausragenden fachlichen Leistungen in Schule und Studium werden bei der Auswahl auch andere Faktoren berücksichtigt: zum Beispiel die Bereitschaft, Verantwortung zu unternehmen und sich zu engagieren. Oder die erfolgreiche Überwindung von Hindernissen in der eigenen Lebensgeschichte, die etwa im Zusammenhang mit der sozialen oder kulturellen Herkunft stehen.

Jedes Stipendium beläuft sich auf 300 Euro monatlich und wird mindestens für zwei Semester, maximal für die gesamte Regelstudienzeit, gezahlt. Private Geldgeber legen mit mindestens 150 Euro monatlich die Basis für ein Stipendium. Durch Fördermittel des Bundes wird dieses Engagement um jeweils 150 Euro aufgestockt.

Die Hochschule vermittelt den persönlichen Kontakt zwischen Förderern und Stipendiaten. So können interessierte Unternehmen und Studierende bereits frühzeitig wichtige Kontakte knüpfen.

Sie möchten Studierende der Hochschule mit einem Stipendium unterstützen? Sprechen Sie uns an:

 

Sabine Baumgartner Sabine Baumgartner
Projektkoordinatorin DeutschlandstipendiumGrantham-Allee 2 Raum F 403
5357 Sankt Augustin
Tel.+49 2241 865 791
Fax +49 2241 865 8791
E-Mail:

 

Reiner ClementProf. Dr. Reiner Clement
Vizepräsident für Innovation und Regionale Entwicklung
Grantham-Allee 20
53757 Sankt Augustin
Raum E 144
Tel +49 2241 865 110
Fax +49 2241 865 8110
E-Mail:

 

Weitere Informationen:

Alle wichtigen Informationen rund um das Deutschlandstipendium finden potentielle Förderer in unserem Flyer zum Bildungsfonds sowie in den Richtlinien zur Umsetzung von NRW- und Deutschlandstipendium:

Lesen Sie auch die Erfahrungsberichte von Förderern und Stipendiaten!